Beiträge von Ron Alexander

    Schönen Freitagnachmittag,


    Reisende Kaufleute und wandernde Mönche, herumziehende Studiosi und Gesellen auf der Walz sowie viel fahrendes Volk; dazu Boten und Gesandte der Fürsten und der Städte, der Klöster und der Universitäten – Europa war im Mittelalter von Postlinien wie durchwoben.


    Heute geht es nun weiter mit dem Botenwesen des Mittelalters

    https://youtu.be/Nnt1iXAtcbo


    Guten Start in das Wochenende!


    Grüße,

    Ron

    Schönen Freitagnachmittag,


    wie schon angekündigt, heute geht der erste Teil einer neuen Serie Online die sich mit der Nachrichtenübermittlung beschäftigt.


    Rund 10.000 Jahre vor unserer Zeit begannen die ersten Menschen mit dem Bau von Siedlungen und Städten. Dieser Schritt vom umherziehenden Nomaden zum sesshaften Einwohner ermöglichte nicht nur die Entstehung von Zivilisation, sondern führte auch zu einer der wichtigsten kulturellen Errungenschaften der Menschheit: der Schrift!


    Gestern und Heute | 01: Nachrichtenübermittlung in der Antike

    https://youtu.be/EsTf9Ny0eNs


    Grüße,

    Ron

    Schönen Guten Morgen,


    Zum Jahresabschluss werfen wir noch einen Blick auf die Weihnachtspost. Ist diese ein Phänomen der Neuzeit oder gibt es diese schon länger?


    Weihnachtspost, ein Phänomen der Neuzeit?

    Externer Inhalt youtu.be
    Inhalte von externen Seiten werden ohne Ihre Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklären Sie sich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.


    Besinnliche Tage & Frohes Fest Euch! Nächstes Jahr startet dann eine komplett neue Serie die die Geschichte der Nachrichtenübermittlung beleuchtet :).


    Grüße,

    Ron

    Hallo rama,


    ja weiter machen, wollte eigentlich schon dauernd antworten aber immer wieder kam was dazwischen. Man muss bei Hr. Straub aber auch sehen, er war BPP Prüfer, hat vieles gesehen und Jahrzehnte Erfahrung gesammelt. Durfte mich schon mehrmals mit ihm unterhalten, sehr nett, sehr kompetent und ja das Buch ist super! Auch wenn Ganzsachen nicht so ganz meine Welt sind :lachen:.


    Grüße,

    Ron

    Schönen guten Abend,


    Richtig, es gibt Länder wo mehrere Postanstalten agieren die Mitglied in der UPU sind. In Kirgirsistan sind es, wie von Jean ausgeführt aber zwei Aktive aus einem Land die beide Mitglied in der UPU sind.


    Grüße,

    Ron

    Schönen Freitagnachmittag,


    Heute möchte ich einen Blick auf die Briefmarkenausgaben von Lundy werfen. Selbst beschreibt sich Lundy wie folgt, als ein Gebiet mit weiten Flächen, ohne Straßen, Autos oder Umweltverschmutzung. Lundy hat ein milderes Klima als das Festland, doch viel wichtiger, es hat mehr Sonnenstunden und weniger Regen.


    Die Briefmarken Ausgaben von Lundy

    https://youtu.be/2KXirfNVr7k


    Grüße & Schönes Wochenende,

    Ron

    Schönen Sonntagnachmittag,


    In unserer heutigen Ausgabe, möchte ich auf die letzten Ausgaben der Pfennigzeit von Altdeutschland Württemberg eingehen und noch abschließend einen kurzen Schwenk zu den Verschlussmarken machen.


    Altdeutschland Württemberg die letzten Ausgaben der Pfennigzeit & die Verschlussmarken

    https://youtu.be/fUwH8-CfrWI


    Grüße,

    Ron

    labarnas grüß dich!

    Ja die Zeit die fehlt leider. Arbeit ist die Hölle los, dann noch meine kleine Tochter und da bleibt nicht mehr viel Zeit übrig. Die geht derzeit noch in die Video Produktion die ja auch noch mal Stunden frisst. Hoffe im Urlaub dann mal wieder mehr Zeit zu haben :-)

    Sehr schön,


    würde mir wünschen dass auch Plattenfehlersucher sich das Video anschauen bzw, sich für die Druckverfahren interessieren. Denn daraus erklären sich oft Druckzufälligkeiten und Plattenfehler, bzw. können dadurch voneinander unterschieden werden. So sind z. B. Farbpunkte beim Buchdruck in den meisten Fällen Verschmutzungen und keine Plattenfehler .


    Gruß Thomas

    Oh ja, davon kann ich als begeisterter PF Jäger der Französischen Zone ein Lied singen :lachen:

    Also der Stempel Höhr-Grenzhausen 1b mit Stempeldatum 2.7.49 - 18 ist im ArgeFZ Handbuch als Falschstempel geführt. Den 1d konnte ich jetzt nicht finden. Mit dem Höhr-Grenzhausen 2 wurde leider auch Schmuh betrieben. Abschließend hilft hier wohl nur eine Prüfung.

    Schönen Freitag Nachmittag,


    Die Österreichische Post hat nach der Crypto Stamp, den nächsten Medienwirksamen Coup gelandet mit einem ernsten Hintergrund. So hat sie einen Briefmarkenblock auf feinstem Toilettenpapier verausgabt. Genau diese „spezielle“ Ausgabe schauen wir uns heute etwas genauer an.


    Der Corona Baby Elefanten Block auf Klopapier

    https://youtu.be/0Lj9IR3MjMk


    Schönes Wochenende!


    Grüße,

    Ron