Beiträge von tobi125

    Hallo Bergfreund,


    hierbei handelt es sich um eine stark ausgeprägte Farbabplatzung (Druckabweichung). Dies ist kein Plattenfehler.


    Ich nehme diese gerne in meine Dokumentation, wenn Sie mir einen scharfen Scan der gesamten Marke zukommen lassen.


    Pospi nimmt nur Abweichungen auf, die er selbst in seinem Besitz hat.


    Gruß


    tobi125

    Hier sieht er weiß aus. Dies würde meiner Meinung nach bedeuten, dass es sich um eine Beschädigung des Papieres (Knick oder ähnliches) handeln würde. Quasi das die Druckfarbe abgeplatzt ist. Dies würde dann bedeuten, dass es sich nicht um einen Druckfehler handelt.

    Phily 2018 In der Tat fällt bei der Betrachtung der Rückseite ein kleiner Bug auf.


    Hier ein möglicher Kandidat für einen Plattenfehler:


    Bund 831


    Roter Punkt links neben dem Kopf der oberen Frau:



    Mir liegen sieben Exemplare vor. Insgesamt habe ich Kenntnis von 52 Exemplaren.


    Dank nugman konnte Bogenfeld 37 bestimmt werden.


    Kann jemand weitere Exemplare beisteuern. Eventuell mit Ersttagsstempel vom 15.01.1975??


    Gruß


    tobi125

    Nachdem es hier doch hinsichtlich von Abweichungen auf BRD-Marken sehr still ist, versuche ich hier mal ein wenig dagegen zu steuern und eröffne dieses Thema zur Vorstellung von Druckabweichungen im Sammelgebiet BRD. Katalogisierte Plattenfehler sollen hier nicht rein. Rein darf und soll alles, was auffällig erscheint...


    Ich fange einmal an:


    Bund 1156


    Gebrochenes T in BUNDESPOST



    Gruß


    tobi125

    labarnas Danke für die Rückmeldung.


    Eine Organisation im Bereich BRD-Druckabweichungen wäre DRINGEND angebracht. So richtig will aber niemand ;)


    Nachdem ich im Nachbarforum bisher immer meine Abweichungen präsentiert habe und dort nun bis 31.12. pausiere habe ich schon überlegt hier mehr zu zeigen... allerdings ist hier ja hauptächlich DDR geboten :)


    Grüße


    tobi125

    Diese Fragen stellen sich mir


    Warum übergibt der bisherige Eigentümer (Tim kannte ich nicht) das Forum an ein Unternehmen, dass sicherlich den Zweck verfolgt, mit dem Forum/Daten/Informationen Profit zu machen? (Nur dann ist man bereit Geld für etwas zu zahlen)


    Warum hat der bisherige Eigentümer seinen Wunsch, das Forum abzugeben, nicht hier geäußert? Eventuell hätten sich Philatelisten gefunden, die dieses Forum weiter betrieben hätten?


    Auch die Aussage aus der Begrüßung des neuen Inhabers macht mich etwas stutzig. Sinngemäß äußert er, dass Andere vom Wissen der Nutzer hier profitieren sollen/können?!? Was soll das heißen??? Haben sich nicht alle (in D, AT,SUI) , die sich für das Thema Philatelie interessieren micht bereits auf einer Plattform/Forum registriert? Warum glaubt ein zypriotisches Unternehmen, das noch besser hin zu bekommen?


    Bei mir erscheinen nur ???


    Gruß


    tobi125

    Ab sofort ist meine Dokumentation "Druckabweichungen im Sammelgebiet Bundesrepublik Deutschland und Berlin" kostenlos bei mir bestellbar.


    Auf 376 Seiten werden knapp 1.200 Druckabweichungen mit jeweils einem Detailscan dargestellt und kategorisiert.

    Auch wird auf bereits bestätigte Druckabweichungen hingewiesen.


    Interessant ist die Dokumentation für alle Sammler von Druckabweichungen/-zufälligkeiten und Interessierte, die sich mit dem Thema vertraut machen wollen.


    Der Versand erfolgt per Mail (PDF; ca. 43 MB) oder auf Anfrage als CD-Rom zum Selbstkostenpreis.


    Wer Interesse hat, darf sich gerne bei mir hier im Forum melden oder per Mail an briefmarkenfehler[at]gmx.de


    Eventuell findet sich auch jemand, der bei der Erforschung der Druckabweichungen Bund/Berlin aktiv sein will.


    Gruß


    tobi125

    Mal wieder ein Update von mir:


    Nach der Vorstellung in der Deutschen Briefmarken Revue vom Februar 2022 ist der Bestand an Exemplaren der Bund 582 mit grünem Strich auf 14 angewachsen.


    Viele Grüße


    tobi125