Bedeutung des Textes auf Rückseite

  • Früher waren diese Marken im Katalog notiert auf gewöhnlichem Papier (=x) und auf phosphoreszierendem Papier (= y). Kann sein, daß Borek zur besseren Unterscheidung den Buchstaben W für phosphoreszierendes Papier auf die Rückseiten dieser Marken gestempelt hat als eine Art Händler-Prüfzeichen. Dann hatte der Käufer die Gewißheit und mußte nicht selbst noch umständlich die Marke mit einer Lampe nachprüfen. Kann mir vorstellen, daß solche Marken heute aber mit einem Preisabschlag gehandelt werden.


    Siehe auch im folgenden Link mit Aufdruck "L" Borek:



    Gruß kartenhai

  • W= weißes Papier (im Michel = x)

    L = Lumogen Papier (fluoresziert, im Michel = y)


    So habe ich das mal gelesen.

    Die Firma Borek aus Braunschweig hat die Marken seinerzeit mit den rückseitig aufgedruckten Merkmalen verkauft. Das macht sie heute fast wertlos, weil sie nicht mehr postfrisch sind.


    Gruß Christoph