Briefempfang und Weiterleitung?

  • Gibt es hier im Forum jemanden, der nicht in Deutschland lebt und der für mich eine Briefsendung in Empfang nehmen würde, um sie dann an mich weiterzuleiten? Nein, das ist kein krummes Ding. Ich wollte bei abebooks vier Heftchen bestellen, aber der Verkäufer (aus UK) liefert nicht nach Deutschland. Auf meine Nachfrage hieß es "Yes, unfortunately we do not ship to Germany". Nun brauche ich also eine Adresse anderswo.

    Falls sich wer findet, können Details am besten per PN oder E-Mail geklärt werden.

    Danke vielmals!

  • Bist du dir sicher, dass er an Empfänger in anderen Ländern liefert? Diese Verweigerung hängt meist mit der Vermeidung von Zollformalitäten u.ä. zusammen. Es hilft dir nicht, wenn der alternative Empfänger nicht in UK wohnt.

    Gruß

    Uli

    Sind in eurer Sammlung Bund-Marken mit Stempel aus Düsseldorf? Tausche gegen gleiche Marke mit mindestens gleichwertigem Stempelabschlag plus "Dankeschön" oder fehlende Marken!


    Meine Tausch- und Verkaufsangebote im Philaforum:  Ulis Flohmarkt

  • 100% sicher bin ich mir nicht. Nehme es aber stark an, da ich nur bei Germany als Ziel unmittelbar angezeigt bekomme: "The seller below does not ship to your selected shipping destination". Bei keinem anderen Land, das ich probierte, steht das.

  • Ähnliches habe ich auch bei einem Verkäufer in den USA mehrfach gelesen. Wahrscheinlich sind privaten Verkäufern die (oben bereits benannt) Zollformalitäten zu aufwendig. In den USA gibt es das teure "Servicepaket für die komplette Zollabwicklung/den Versand", das Verkäufer/Händler gerne nutzen. Der Käufer zahlt dafür aber im mehrstelligen Bereich (wohl so um die 20,- €). Ich lasse von so etwas die Finger.

    Suche alle Ausgaben der "USA-Plattennummern" (nur 4er-Stücken und größer)  bzw.  "USA- Fiskalausgaben" - oder auch USA-MH jeglicher Art bis zu MI 140 - zum Kauf.

    Basis: MI-Katalog (bzw. Scott-Katalog)

  • Hallo,


    kenne ich von (Gelegenheits-)Händler aus der Schweiz - ich habe auch Verständnis dafür, da ich einmal eine Sammlung dorthin verkauft habe. Ich war wohl zu korrekt mit der Zolldeklaration und der Empfänger irgendwie überfordert.


    Thomas

  • Der neueste Stand soll euch nicht vorenthalten werden.

    Anstatt sich an der fruchtlosen Diskussion hier zu beteiligen, schickte ein Mitglied mir eine Nachricht und fragte, worum genau es sich handele. Erklärte sich in der nächsten Nachricht zum Empfang bereit und ich bestellte an seine Anschrift. Um es kurz zu machen, es klappte problemlos, die Hefte sind nun auf dem Weg zu mir. Danke!

  • Wie an anderen Stellen schon diskutiert, hängt das sehr wahrscheinlich mit dem Vollzug der europ. Verpackungsverordnung in Deutschland zusammen. Div. online-Plattformen verlangen von den Anbietern den Nachweis diese Regeln für den Versand nach Deutschland einzuhalten - wenn nicht, darf dorthin nicht verkauft werden. Wenn andere Länder demnächst nachziehen - und davon ist auszugehen -, werden die Schlupflöcher geringer.

    Gruß

    Uli

    Sind in eurer Sammlung Bund-Marken mit Stempel aus Düsseldorf? Tausche gegen gleiche Marke mit mindestens gleichwertigem Stempelabschlag plus "Dankeschön" oder fehlende Marken!


    Meine Tausch- und Verkaufsangebote im Philaforum:  Ulis Flohmarkt