Druckabweichungen Bundesrepublik

  • Nachdem es hier doch hinsichtlich von Abweichungen auf BRD-Marken sehr still ist, versuche ich hier mal ein wenig dagegen zu steuern und eröffne dieses Thema zur Vorstellung von Druckabweichungen im Sammelgebiet BRD. Katalogisierte Plattenfehler sollen hier nicht rein. Rein darf und soll alles, was auffällig erscheint...


    Ich fange einmal an:


    Bund 1156


    Gebrochenes T in BUNDESPOST



    Gruß


    tobi125

  • Hallo tobi125 ,


    mir stellt sich die Frage nach der Farbe des Bruches.


    Hier sieht er weiß aus. Dies würde meiner Meinung nach bedeuten, dass es sich um eine Beschädigung des Papieres (Knick oder ähnliches) handeln würde. Quasi das die Druckfarbe abgeplatzt ist. Dies würde dann bedeuten, dass es sich nicht um einen Druckfehler handelt.

    Wenn der Bruch gelb gerastert wäre (der Unterdruck ist zu sehen) , dann wäre es ein möglicher Fehler der erforscht werden müsste.


    Tip : leuchte mit einer Taschenlampe die Marke von hinten an und schaue dir die Stelle durch eine Lupe an. (Vorsicht! nicht durch die Lupe direkt in das Licht sehen) Jetzt sollte der Bruch besser zu beurteilen sein.


    Ich kann mich auch täuschen, wenn ja, dann korrigiert mich bitte.


    Grüße

    Marc

    Forschungsgemeinschaft DDR Plattenfehler


    :brd:Mit der Lupe in der Hand, durch das Briefmarkenland !!! :veryhappy:

  • Hier sieht er weiß aus. Dies würde meiner Meinung nach bedeuten, dass es sich um eine Beschädigung des Papieres (Knick oder ähnliches) handeln würde. Quasi das die Druckfarbe abgeplatzt ist. Dies würde dann bedeuten, dass es sich nicht um einen Druckfehler handelt.

    Phily 2018 In der Tat fällt bei der Betrachtung der Rückseite ein kleiner Bug auf.


    Hier ein möglicher Kandidat für einen Plattenfehler:


    Bund 831


    Roter Punkt links neben dem Kopf der oberen Frau:



    Mir liegen sieben Exemplare vor. Insgesamt habe ich Kenntnis von 52 Exemplaren.


    Dank nugman konnte Bogenfeld 37 bestimmt werden.


    Kann jemand weitere Exemplare beisteuern. Eventuell mit Ersttagsstempel vom 15.01.1975??


    Gruß


    tobi125

  • Hallo ,

    ich sammle ja eigentlich nur DDR PF , aber ich habe auch einiges am BRD PF und DZF. Für mich ist das ein eindeutiger Bruch im T . Ich werde meine Blocks mal durchsehen .

    Gruß

    kalle01

    Forschungsgemeinschaft DDR Plattenfehler

    Sammelgebiete : DDR , DDR Plattenfehler , Niederlande .

  • Guten Morgen tobi125 ,


    möchte Dir gern ein paar Hinweise geben, die mir über den Weg laufen, wenn ich eine Bestätigung bekomme. Musst es ja nicht machen, aber einheitliche Dinge für alle die hier posten wäre gut:

    • trenne das Vollbild nicht von dem Detailbild, man lädt nicht alles herunter und wenn man es lokal speichert ist der Zusammenhang weg
    • verseht die Bilder mit einem Kürzel, da weiß man wer es hochgeladen hat
    • limitiert das Original in der Größe, 150 KByte reichen
    • beschäftigt euch mit dem Druckverfahren, im Michel bei der Nr. nachschauen und ab S. 11 mal zum Verfahren lesen, ob es technisch ein Fehler sein kann

    Die 1156 ist laut Michel Deutschland-Spezial Band 2 im "Odr." hergestellt. Das ist die Abkürzung für den Offsetdruck. Ein weißer Strich kann dadurch entstehen, dass eine Verschmutzung / Beschädigung (Delle) auf dem Gummituch das Übertragen der Farbe von der Druckplatte auf das Druckmedium verhindert. Es wäre dann ein Gummituchfehler. Es kann auch eine Beschädigung der Druckplatte vorliegen. Ist leider so vielfältig. Also wird man eine gute Anzahl von Bestätigungen brauchen. Bei Bögen z. B. eine frühe und eine späte Bogennummer (wenn das ersichtlich sein sollte).


    Ansonsten finde ich den Start toll und wünsche Dir mit dem Projekt viel Erfolg :-)


    labarnas