Seltene Ansichtskarten

  • Vorläufer mit Kugelschreiber verschandelt!


    Auf dieser Vorläuferkarte von Berlin von 1887 hat ein (Zensur!) geschrieben: "Wertvolle Karte nicht ausschneiden", und das auch noch mit Kugelschreiber!


    Das ist fast so schlimm, wie wenn er den Werteindruck dieser Ganzsache doch ausgeschnitten hätte. :frust:


    Gruß kartenhai

  • UUnbekannte Windmühle für 326,- EUR versteigert.


    Diese Fotokarte mit einer unbekannten Windmühle wurde bei Ebay nach 9 Geboten für 326,- EUR versteigert. Ungewöhnlich die letzten Preissprünge von 7,- auf 105,- EUR und dann weiter auf 325,- EUR. Da hat wohl jemand von den Bietern den Ort der Windmühle erkannt?


    Auf der Rückseite der Karte oben rechts steht wohl der Name: Gruß auf M........ Kann das jemand entziffern?


    https://www.ebay.de/itm/Ansich…nc&_trksid=p2047675.l2557


    Gruß kartenhai

  • Gotha-Vorläufer von 1877 immer noch nicht verkauft. :P


    Der vor einiger Zeit hier vorgestellte AK-Vorläufer von Gotha aus dem Jahre 1877 wurde schon viele Male vom Verkäufer immer wieder neu eingestellt, da kein Sammler bereit war, dafür 4.000,- EUR zu bezahlen. Der Verkäufer ging aber auch nicht einen einzigen Euro mit seinem wohl überhöhten Preis zurück, ganz im Gegenteil, jetzt verlangt er gleich 10 % mehr für seine Karte, also 4.400,- EUR. Warum sollte sich da jetzt ein neuer Interessent finden? Als Begründung schreibt er:

    "Aufgrund von aktuellen Auktionsergebnissen, muss ich leider meinen Verkaufpreis neu anpassen."

    Eine seltsame Begründung, denn diese Karte ist wohl ein Unikat, und es gibt keine aktuellen Auktionsergebnisse für diese Karte.


    https://www.ebay.de/itm/363944…c40298:g:3y8AAOSwt3tef1C2


    Solche Raritäten, falls sie auch echt sind, haben bei Ebay nichts verloren. Ein richtiges Auktionshaus könnte diese Karte wohl besser vermarkten, im Vorfeld die richtige Werbung dafür machen.Bei Ebay stur auf einen überhöhten Preis zu beharren, bringt absolut nichts.


    Gruß kartenhai

  • Römerstadt in der Zukunft schon bei 134,- EUR.


    Eine alte Ansichtskarte von Römerstadt aus dem Jahre 1906 steht bei Ebay nach 16 Geboten schon bei 134,- EUR, sie läuft noch über 3 1/2 Tage. 3 ernsthafte Sammler prügeln sich um diese Karte. Es handelt sich bei diesem Ort nicht etwa um eine Siedlung in Frankfurt am Main mit diesem Namen, sondern eine Stadt in Tschechien (Mähren), die heute Rymarov heisst. Verschickt wurde sie aus Johnsdorf, heute ebenfalls in Tschechien. Die Ansichtskarten-Hersteller hatten vor über 100 Jahren wohl sehr viel Phantasie, aber die Wirklichkeit heute hat auch diese noch übertroffen.


    https://www.ebay.de/itm/314100…dc12d5:g:Y1gAAOSwIyNi8Bsd


    Zukunftskarten in dieser Art gibt es von vielen Orten, sie sind meistens von den Sammlern sehr begehrt.


    Gruß kartenhai

  • Die Römerstadt-Karte endete mit 783.- €, innerhalb der letzten Stunde der Auktion explodierte der Preis von 147,- EUR bis zum Höchstgebot, 3 Bieter prügelten sich um diese seltene Karte. Da es diese Art von Karten aus vielen Orten in Deutschland und den Nachbarländern gibt, vermute ich, daß sie von einem Sammler gekauft wurde, der speziell diesen früher deutschen Ort sammelt. Für Motivsammler dieser Art von Karten würde es wohl mit der Zeit viel zu teuer werden, und zur Geldanlage taugen die Karten wohl nicht so:


    https://www.ebay.de/itm/Roemer…nc&_trksid=p2047675.l2557


    Gruß kartenhai

  • Das Wach-Commando in Swinemünde steigerte sich am Schluß noch auf beachtliche 296,- EUR. 8|


    Wieder waren es nur 2 Bieter, die diese Karte unbedingt haben wollten und die beide auch in letzter Minute noch mitboten. Mir persönlich wäre der Kauf einer solch teuren Karte übertrieben. Ein späterer Wiederverkauf wird wohl nie mehr diesen Preis bringen:


    https://www.ebay.de/itm/AK-Swi…nc&_trksid=p2047675.l2557


    Gruß kartenhai

  • Moin kartenhai,


    jeder soll sammeln wie er will. Mir persönlich wäre das bei Ansichtskarten auch zu viel, Andererseits würde einige auch bei dem Preis den ich für den kürzlich gezeigten Posteinlieferungsschein aus Dänemark bezahlt habe die Hände über dem Kopf zusammen schlagen. Jeder hat seine Schwerpunkte und ich werde niemanden für seine philatelistischen Interessen verurteilen.


    Viele Grüße

    DKKW

  • Diese Einstellung ist die Richtige.Jeder nach seiner Fasson und nach seinen persönlich gesetzten Limits!

    "Alles ist nur das wert,was der Narr ist bereit zu zahlen!"

    Wie wahr.wie wahr!

  • kartenhai

    Da ist wohl der Bierkrug ausschlaggebend. Denn die Ansicht ist ja, wie erst kürzlich wieder gesehen, nicht gerade selten.

    Kopierschutz ist meines Erachtens nicht gleichzusetzen mit Kopierverbot. So wird nur verhindert dass jemand sich das gute Stück ausdruckt statt die Karte zu kaufen. Ich denke, das Bild hättest du durchaus zeigen dürfen. So geht es verloren und der Beitrag verliert an Interesse.

  • Die Myslowitz-Auktion endet bei 560,- EUR. Wieder waren nur 2 Bieter ernsthaft bei der Sache. Allerdings bot niemand mehr kurz vor Schluß, der zweite Bieter gab schon 2 Stunden vor Schluß auf. Die Karte hatte nur eine 5-Pfennig-Germania-Marke als Frankatur. Mit 3-Länder-Frankaturen wäre diese Karte wohl noch interessanter gewesen und hätte vielleicht noch mehr gebracht?


    https://www.ebay.de/itm/b2675-…nc&_trksid=p2047675.l2557


    Gruß kartenhai